Hallo, mein Name ist Lisa, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Eslohe.


Das Thema Eigenständigkeit war mir nach Abschluss der Realschule sehr wichtig. Daher entschied ich mich, eine Ausbildung zu machen. Nach einigen Bewerbungen bekam ich die Möglichkeit, meine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte beim Hochsauerlandkreis zu machen. Diese absolvierte ich von 2005 -2008.

Im Anschluss wurde ich im Schulbüro einer Schule des Hochsauerlandkreises eingesetzt. In den 6,5 Jahren, die ich hier tätig war, ermöglichte mir mein Arbeitgeber einige fachbezogene Weiterbildungen und auch den Erwerb des Ausbilderscheines.

Im Jahr 2011 bewarb ich mich intern auf einen Weiterbildungsplatz zum Erwerb des Verwaltungsfachwirtes. Dabei handelt es sich um eine arbeitgeberfinanzierte Form der Weiterbildung, welche einmal wöchentlich begleitend zum normalen Arbeitsalltag stattfindet. Nach einigen Bewerbertests und einem Jahr Wartezeit konnte ich im November 2013 mit dem Vorbereitungslehrgang am Studieninstitut und im Anschluss im März 2014 mit dem Angestelltenlehrgang II -Verwaltungsfachwirt- beginnen.

In der Zeit des Lehrganges bekam ich im Februar 2015 meine Tochter. Den Lehrgang konnte ich trotz Elternzeit weiter besuchen. Im September 2016 begann ich wieder zu arbeiten und bekam bereits eine dem Lehrgang entsprechende Stelle. Im Rahmen meines Wiedereinstiegs in den Beruf erwies sich mein Arbeitgeber als sehr tolerant und familienfreundlich.

Ich würde meinen Weg wieder so gehen, da ich nun (mit fast 30 Jahren) schon einige Jahre praktische Erfahrung sammeln konnte, von Beginn an Geld verdient habe und direkt eigenständig und unabhängig war.

Die duale Ausbildung war der Start für diesen erfolgreichen Weg.

Ansprechpartner für diesen Beruf:
IHK Arnsberg, Hellweg-Sauerland
Agentur für Arbeit Meschede-Soest