Chancen 2022 - jetzt Ausbildung klarmachen.

Die bundesweite Woche der Ausbildung, der Agentur für Arbeit und der Netzwerkpartner Karriere-hier, bietet diese Jahr wieder direkte Kontakt- und Bewerbungsoptionen, digitale Informationsangebote, Beratungstermine und Hotlines. Egal ob für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle gesucht wird oder man sich frühzeitig in die Orientierung begibt, hier werden Eltern als auch Schüler-innen fündig. Wir freuen uns auf viele spannende Kontakte und darauf beim Start in die Karriere helfen zu dürfen!

In der Woche der Ausbildung finden vormittags an den Berufskollegs (siehe Plan) Infostände mit Bewerbungsoptionen und BewerbungsChecks statt. Die Berufsberatung und der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit sind, zusammen mit Netzwerkpartnern der IHK und HWK, vor Ort. Einfach vorbeikommen ist hier das Motto.


In zwei Folgen unseres Podcasts Orientierbar beantworten wir ElternFragen rund um Begabung, Orientierung und wie es nach dem Start weitergehen kann. Die Experten aus dem Karriere-hier Netzwerk, sowie die Berufspyschologin der Agentur für Arbeit stellen sich den Fragen und geben Eltern hilfreiche Tipps.

Orientierbar - Der Karriere-hier Podcast.
Spannend, informativ, mit vielen Tipps!

Alle Folgen (hier)
Open Spotify | Open Youtube

Individuelle Beratungen zur Berufsorientierung und Karriereplanung bietet das Team Fachkräftesicherung unter dem Motto „Gönn Dir Handwerk“ an. Am Dienstag, 15. März, können sich Schülerinnen und Schuler und deren Eltern über die duale Ausbildung informieren. Wenn das kein Anreiz ist: In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer sind derzeit rund 700 Angebote gelistet.

Cornelia Sauer, die das Projekt Passgenaue Besetzung koordiniert, hilft auch bei der Suche und Bewerbung für einen geeigneten Ausbildungsplatz für das aktuelle Jahr 2022. Anmeldung für intensive Beratung: bildungslotse@hwk-swf.de

Das Team Fachkräftesicherung steht auch telefonisch am Dienstag, 15. März, von 15 bis 18 Uhr unter 02761 94328-223 Rede und Antwort.

Nutzen Sie diese Hotline für einen ersten Kontakt. Ein persönlicher Beratungstermin kann direkt im Anschluss vereinbart werden. Weitere Infos erhalten Sie hier


Die IHK Arnsberg biete eine Hotline zu freien Ausbildungsstellen an.

Jugendliche und Eltern können dabei direkt Kontakt zum Team der Azubi-Finder aufnehmen und sich beraten lassen. Bei den Azubi-Findern sind aktuell über 100 freie Ausbildungsplätze von Unternehmen in der Region gemeldet.

Das Team steht am Donnerstag, 17.03., von 9:00 bis 18:00 Uhr gerne unter der Telefonnummer 02931 878 300 zur Verfügung.

Auch per Chat sind die Azubi-Finder zu erreichen: www.azubi-finder.de

Außerdem können individuelle Beratungstermine über den 17.03 hinaus vereinbart werden.

Geflüchtete, die sich beruflich orientieren möchten, finden hier hilfreiche Tipps und konkrete Ausbildungsangebote. Viele Handwerksbetriebe suchen in der Corona-Krise nach motivierten Bewerber/Innen. Das ist eine gute Chance, sich eine dauerhafte Beschäftigung zu sichern. Eine Ausbildung ist das solide Fundament für einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland und eine nachhaltige Integration. 

Nutzen Sie diese Hotline für einen ersten Kontakt. Ein persönlicher Beratungstermin kann direkt im Anschluss vereinbart werden. Weitere Infos erhalten Sie hier

Willkommenslotse Udo Linnenbrink steht Ihnen am Mittwoch, 16. März von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 02931-877 372 zur Verfügung.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt im Rahmen des Programms  "Passgenaue Besetzung" mit dem bundesweiten Projekt der "Willkommenslotsen" Unternehmen bei der Besetzung von offenen Ausbildungs- und Arbeitsstellen mit Flüchtlingen.

Für junge Menschen mit und ohne Behinderung ist eine Berufsausbildung der entscheidende Faktor für eine spätere Teilhabe am Arbeitsmarkt.

Jugendliche und Eltern erhalten über die Hotline Informationen über bestehende Netzwerke, Unterstützungsangebote rund um das Thema Ausbildung und Hinweise auf offene Ausbildungsstellen im Handwerk. Betriebe können sich ebenfalls beraten lassen.

Inklusionsberaterin Karin Görtz-Brose steht am Donnerstag, 17. März, von 9 bis 16 Uhr unter 02931 877 490 zur Verfügung.

Wenn die ersten Zweifel kommen, ob das Studium doch die richtige Entscheidung war, müssen Lösungen her. Hier bietet die Initiative Spurwechsel jungen Studierenden, die ihr Studium abbrechen möchten ein fundiertes Beratungsangebot.

Seit 2015 bietet Spurwechsel in Kooperation der Handwerkskammer Südwestfalen, der Handwerkskammer Dortmund, der Agentur für Arbeit Meschede-Soest und der IHK Arnsberg jungen Studierenden ein erfolgreiches Netzwerk und ein fundiertes Beratungsangebot bei Studienzweifel, Studienabbruch oder Studienwechsel.

Berufsberater Uli Haselhoff steht Ihnen am Montag, 14. März von 10 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0291 204-204 zur Verfügung.

Vom Fachkräfteteam der HWK ist Verena Kurth am Dienstag, 15. März, von 8 bis 16 Uhr über die Hotline 02931 877-164 erreichbar.

Lisa Plum, Team Azubi Finder der IHK Arnsberg beantwortet am Mittwoch, 16. März von 10 -18 Uhr unter der Telefonnummer 02931 878-107 Ihre Fragen.

Nutzen Sie diese Hotline für einen ersten Kontakt. Ein persönlicher Beratungstermin kann direkt im Anschluss vereinbart werden. Weitere Infos erhalten Sie hier


Für Fragen zur Aktionswoche  wenden Sie sich gerne an die Partner des Ausbildungskonsens Hellweg-Sauerland.