Nach der Ausbildung langfristig im Familienbetrieb.

Nadine hat vor 13 Jahren eine Ausbildung bei Dallmer gemacht und arbeitet seitdem in der Abteilung Einkauf. Nadine sieht sich selbst als „Dallmertiner“, wie sich eingefleischte Mitarbeiter bei Dallmer untereinander nennen.

Nach dem Abiturabschluss hat sie 1 Jahr die Höhere Handelsschule besucht und hat dann für die volle Fachhochschulreife eine Ausbildung gesucht. Für Nadine war schon während der Schulzeit klar, dass sie eine Industriekauffrau werden möchte, da der kaufmännische Bereich immer faszinierend und interessant für sie war. So begann dann 2006 die Ausbildung in ihrem Wunschberuf bei Dallmer zur Industriekauffrau. Innerhalb der 3-jährigen Ausbildung werden alle Unternehmensabteilungen durchlaufen, wie Einkauf, Vertrieb, Buchhaltung und Marketing. Hier empfand Nadine immer besonderen Bezug zu der Abteilung Einkauf: „mir wurde schnell bewusst, dass mir diese Abteilung mit den vielseitigen Aufgabenbereichen besonders lag“. In den letzten 6 Monaten der Ausbildung hat sie dann auf eigenen Wunsch eine Vertiefung in der Einkaufsabteilung gewählt.

Heute kann Sie sagen: „auch heute nach knapp 10 Jahre bin ich gerne in dieser Abteilung und in diesem Familienunternehmen beschäftigt“. Mit einem Team von insgesamt drei Kollegen kümmert sich der Einkauf um eine Vielzahl an täglich anfallenden Aufgaben. Zu den Aufgaben gehört das Bestellen von Materialien, die Verfolgung der Liefertermine, die Kontrolle der Rechnungen, das Verfassen von Verträgen und vieles mehr. Nadine arbeitet gerne im Büro und hat folgende Meinung: „Auf einmal ist Feierabend und du merkst, dass der Job kein stupides abarbeiten von Aufgaben ist. Durch das breit gefächerte Anforderungsprofil wird der Arbeitsalltag nie langweilig“.

Ausbildungsbetrieb: Dallmer GmbH & Co. KG
Ausbildungsort: Arnsberg

Berufsfeld: Wirtschaft, Verwaltung, Handel
Beruf: Industriekaufmann/-frau

Weiterbildung:

zurück zur Übersichtsseite